Energiemanagement-Systeme nach – EN ISO 50001/DIN EN 16247

Zum Energiemanagement gehören die Planung und der Betrieb von energietechnischen Erzeugungs- und Verbrauchseinheiten. Ziele sind sowohl die Ressourcenschonung als auch Klimaschutz und Kostensenkungen, inklusive der  Sicherstellung des Energiebedarfs der Nutzer. Der Teilbereich Energiecontrolling unterstützt das kosten- und materialeffiziente Energie- und Medienmanagement.

 

 Grundüberlegungen können sein:

  • die Gewährleistung von Versorgungssicherheit,  z. B. eine unterbrechungsfreie Energieversorgung
  • die Gewährleistung der Spannungs- und Stromqualität im Bereich der Stromversorgung
  • die Gewährleistung wirtschaftlicher Strom- und Wärmepreise
  • die Berücksichtigung von Umweltgesichtspunkten, z. B. durch die Unabhängigkeit von fossilen
  • Primärenergieträgern oder der Emissionsrechtehandel

 

Anwendungsbereiche sind vor allem:

  • das gewerbliche und industrielle Energiemanagement in Produktion und Logistik
  • das Energiemanagement für den Wohnungsbau in der Wohngebäudenutzung
  • das Gebäudeenergiemanagement, vor allem für komplexe Funktionsgebäude, wie Krankenhäuser, Polizeiwachen und Kaufhäuser
  • das kommunale Energiemanagement

 

Seit 2009 befinden sich großflächig EMAS Systeme in der industriellen Umwelt im Einsatz.

Durch gesetzliche Regelungen und Anreizfinanzierungen (mehr unter www.bwmi.de) haben insbesondere energieintensive Unternehmen und Nicht- KMU Betriebe den Einstieg in diese Thematik begonnen. Mit unseren Produkten bekommen Sie die Werkzeuge zur erfolgreichen Zertifizierung in die Hand. Mittels der aufgezeichneten Messdaten kann mit systematischer Auswertung das PDCA-Verfahren in die Praxis umgesetzt und Verbräuche nachhaltig reduziert werden. Unsere Messsysteme sind modular einsetzbar und beinhalten auch MID Zähler und tragbare Messgeräte für Vergleichsmessungen. Die Software ist ebenfalls nach ISO 50001 zertifiziert.

Dank standardisierter Feldbusprotokolle und verfügbarer Treiber, lassen sich unsere Messgeräte auch in Topologien anderer Hersteller einbringen.

 

Energiemanagement-Systeme nach – EN ISO 50001/DIN EN 16247